LUFT-WASSER-SPÜLUNG
LW87

FÜR TRINKWASSERANLAGEN

Für Trinkwasser

Die Verunreinigung von Trinkwasserleitungen mit Sedimenten und Ablagerungen birgt die Gefahr von Wassertrübungen, Geruchs- und Geschmacksbelästigungen.

Direkte Anwendung

Die Luft-Wasser-Spülung LW87 ist ein zuverlässiges und sehr effektives Verfahren und ohne bauliche Maßnahmen praktisch überall durchführbar.

Service

Mobiles System zur schonenden Reinigung von Trinkwasserleitungen – zur Erhaltung oder Wiederherstellung der Trinkwasserqualität.

REINIGUNG VON TRINKWASSERLEITUNGEN

Die Verunreinigung von Trinkwasserleitungen mit Sedimenten wie Eisen, Mangan, Kalk, Humus, Schlamm, Sand und anderen Ablagerungen birgt die Gefahr von Wassertrübungen, Geruchs- und Geschmacksbelästigungen.

Die  Luft-Wasser-Spülung LW87 löst all diese Ablagerungen schonend und entfernt sie aus der Anlage. Die Luft-Wasser-Spülung LW87 wird mit geringeren Drücken als dem Betriebsdruck ausgeführt, mit gleichmäßigem Druck ohne Druckschläge, so besteht keine Gefahr von Rohrbrüchen.

EINSATZBEREICH

  • Druckleitungen – Trinkwasserleitungen
  • Von 1/2″ bis DN 1400
  • Wartungsreinigung von Altbeständen
  • Erstreinigung von neuen Leitungen

ANWENDUNG

Die Luft-Wasser-Spülung LW87 ist ein zuverlässiges und sehr effektives Verfahren und ohne bauliche Maßnahmen praktisch überall durchführbar.
Das Verfahren arbeitet ohne Einsatz von Chemikalien, verbessert die Funktion von Ventilen, entlastet die Pumpen bei Pumpendruckleitungen und senkt dadurch auch die Energiekosten im Betrieb.

VERFAHREN

Ein gewählter Leitungsabschnitt wird vom übrigen Leitungsnetz getrennt. Auf Basis der Netzparameter wird der Reinigungsabschnitt über einen Hydranten kontrolliert mit Luft (gekühlt – ölfrei – steril) beaufschlagt, welche durch die computergesteuerte Luftaufbereitungsanlage des Systems LW87 bereitgestellt wird.

Gleichzeitig wird Wasser durch geringes Öffnen eines Schiebers (Ventil) am Anfang der Leitung zugeführt. Dadurch erreicht das Luft-Wasser-Gemisch sehr hohe Strömungsgeschwindigkeiten. Die dabei auftretenden Kavitationserscheinungen bewirken einen Jet-Effekt durch Verwirbelungen, wodurch ein Lösen der Ablagerungen von den Rohrwänden erzielt wird.

Das Verfahren ist ein Konstant-druckverfahren (ohne Druckschläge), wobei der Druck stets geringer als der Nennbetriebsdruck gewählt wird.

Die Rohrspülung erfolgt über Hydranten und Entleerungen; bei Endleitungen wird das Luft-Wasser-Gemisch über den Hausanschluss herausgespült.

Leitungsschonend

Die Luft-Wasser-Spülung LW87 übt keinen zusätzlichen Stress auf das Rohrnetz aus, somit besteht keine Gefahr von mechanischen Rohrbrüchen. In der jüngsten Generation stehen mit dem neu entwickelten „Runtime” Modus verschiedene Reinigungszyklen zur Auswahl, abgestimmt auf Material, Durchmesser und Länge der Rohrleitung.

VORHER

NACHHER

VORTEILE

  • Ohne Einsatz von Chemikalien
  • Keine Trübung von Trinkwasser
  • Keine Grabungsarbeiten
  • Tagesleistung von mehreren km möglich
  • Verbesserte Ventilfunktion (Dichtigkeit, Gängigkeit)
  • Längere Wartungsintervalle
  • Wirkungsvolle Prävention gegen Inkrustierungen
  • Unabhängig von Rohrdurchmessern einsetzbar
  • Entlastet die Pumpen bei Pumpendruckleitungen
  • Senkt die Energiekosten
  • Dokumentierte Messung des Reinigungsgrades

Die Rohrreinigung mittels Luft-Wasser-Spülung LW87 ersetzt nicht die Desinfektion der Leitungen, die bei einer erstmaligen Inbetriebnahme vorgeschrieben ist.

Gern bieten wir Ihnen die Desinfektion zusätzlich und Hand in Hand mit der Rohrreinigung an.
Wir arbeiten mit Desinfektionsprodukten aus dem Hause HERLI.

Mehr zu Desinfektion

Ausschreibungs­texte zum Download