MTA Messtechnik Logo

LEITUNGSORTUNG

Effiziente und genaue Ortung von Rohrleitungen

LEITUNGSORTUNG

Rohrleitungen zu orten wird oft notwendig, wenn Pläne ungenau sind oder ganz fehlen. Mit speziellen Leitungsortungsverfahren ist es möglich, sowohl metallische als auch nichtmetallische Leitungen zuverlässig zu orten.

Das zur Ortung eingeführte Stahlseil wird mit einem elektrischen Signal beaufschlagt. Dieses Verfahren eignet sich für Leitungslängen bis 2.000lfm. Längere Strecken werden in Teilabschnitte unterteilt. Die Leitung wird ca. alle 10 Meter auf Lage und Tiefe geortet, die Daten werden protokolliert und können vom Vermessungsbüro ins Planwerk übernommen werden.

MTA Roof Scan

MTA-PPD: PLASTIC PIPELINE DETECTION

KUNSTSTOFFLEITUNGEN ORTEN

Bei der elektromagenetischen Ortung von Kunststoffleitungen wird ein Fallschirm unter Druck über eine Anbohrschelle in die zu ortende Leitung eingebracht.

Mit Hilfe der Fließbewegung entfaltet sich der Fallschirm und zieht durch eine spezielle Vorrichtung ein Ortungsstahlseil nach sich.

Nach Erreichung der gewünschten Einspüllänge wird der Fallschirm umgeklappt und kann nach vollzogener Ortungsmessung (Lage und Tiefe) im Normalbetriebszustand vollständig entfernt werden.

MTA PIPE-LOCATOR

FÜR TRINKWASSER- UND ABWASSERDRUCKLEITUNGEN

Bei der elektromagenetischen Ortung von Kunststoffleitungen wird ein Fallschirm unter Druck über eine Anbohrschelle in die zu ortende Leitung eingebracht.

Mit Hilfe der Fließbewegung entfaltet sich der Fallschirm und zieht durch eine spezielle Vorrichtung ein Ortungsstahlseil nach sich.

Nach Erreichung der gewünschten Einspüllänge wird der Fallschirm umgeklappt und kann nach vollzogener Ortungsmessung (Lage und Tiefe) im Normalbetriebszustand vollständig entfernt werden.

TECHNISCHE ANGABEN

  • Anwendungen: Trinkwasser- und Abwasserdruckleitungen
  • Bauart: kugelförmig
  • Durchmesser: 54mm
  • Material: PEHD trinkwassertaugliches Material
  • Betriebsdruck: 16bar
  • Ortungssignalfrequenz: 33kHz, mehrere Transmitter
  • Batterielaufzeit: 10h
  • Anwendungsbereich: DN 60 bis DN 3000
  • max. Ortungstiefe: ca. 3m

ZUBEHÖR

Fallschirmsysteme zur Unterstützung der Fortbewegung des MTA PIPE-LOCATOR in Leitungen größer als DN 150mm.

ANFORDERUNGEN AN DAS ORTUNGSGERÄT

Die Leitungsortung kann mit allen handelsüblichen Ortungsgeräten durchgeführt werden,
die über einen 33kHz-Empfänger verfügen.
Empfohlene Leitungsortungsgeräte: VIVAX, Easyloc

Informationen und Dokumente zum Download